Nach der Geburt

So begleite ich Sie während der Wochenbettzeit

Jede Familie hat gesetzlichen Anspruch auf Hebammenbetreuung im Wochenbett bis zur 12. Lebenswoche des Kindes. Dazu ist eine begrenzte Anzahl von Kontakten möglich. Dies sind vorwiegend Hausbesuche, können aber auch Telefonate oder im Spät-Wochenbett Praxistermine sein. Diese Termine werden individuell an die Bedürfnisse angepasst. 

Ein Hausbesuch sollte zwischen 20 min und max. 40 min dauern. Sollte diese Zeit in den ersten Tagen nicht ausreichen, kann ein weiterer Besuch am selben Tag erfolgen. Bei den Besuchen liegt anfänglich der Fokus v.a. auf körperliche Untersuchungen bei Mutter und Kind in gewohnter Umgebung, praktische Anleitungen und Begleitung in der neuen Lebenssituation, um einen regelrechten Wochenbettverlauf zu fördern.

Weitere Aufgaben sind die Stärkung der Elternkompetenzen, Erkennen kindlicher Bedürfnisse, Beratung zum Handling, um die Eltern-Kind-Bindung liebevoll zu unterstützen und dem Kind ein sanftes Ankommen zu ermöglichen.

Ambulante Geburt

Da eine ambulante Geburt eine höheres Maß an Betreuung und Maßnahmen erfordert, sollte diese gewünschte Betreuung frühzeitig besprochen werden. Sie können einigen Stunden nach der Geburt mit Ihrem Kind vom Geburtskrankenhaus nach Hause. Ich kann in ruhiger Atmosphäre zuhause das Neugeborenen-Screening abnehmen. Für die U2 muss der Kinderarzt aufgesucht werden.

Für ambulante Geburten bin ich für Sie ab der 37. SSW in Rufbereitschaft, um Sie evtl. das erste Mal wenige Stunden nach der Geburt zu besuchen. Außerdem umfasst die Rufbereitschaft eine erweiterte Erreichbarkeit in den ersten Wochenbetttagen.

Für die erweiterte Rufbereitschaft wird eine Kostenpauschale erhoben.

Frühwochenbett
(bis 10. Lebenstag des Kindes)

Die Geburt Ihres Kindes sollten Sie mir zeitnah mitteilen, damit ich die Besuche in den nächsten Tagen einplanen kann. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus erfolgt der 1. Besuch wenn möglich am Abend.

  • Wochenbett-Tag 1 bis 10: täglich mindestens ein Besuch, bei Bedarf zwei Besuche (auch an Wochenenden und feiertags)

Ihren Bedarf bestimmen wir individuell & gemeinsam von Termin zu Termin. Darüber hinaus bin ich im Rahmen meiner Sprechzeiten telefonisch für Sie erreichbar. Notwendige Arzneimittel können größtenteils von mir mitgebracht werden.

Spätwochenbett
(Ab dem 11. Lebenstag bis 12. Woche)

  • Ab dem 11. Tag: Besuche erfolgen alle zwei Tage und je nach Bedarf
  • 3. Wochenbett-Woche: zwei Besuche pro Woche und je nach Bedarf
  • 4.-8. Wochenbett-Woche: ein Besuch pro Woche und je nach Bedarf
  • Ab der 8. - 12. Woche: Praxistermine sind nach Bedarf möglich (Gewichtskontrolle und weitere Beratung)
  • 12. Woche: Abschlussbesuch mit Feedbackgespräch

Die Angaben sind lediglich Mindestangaben. Ihren Bedarf bestimmen wir individuell & gemeinsam während der Betreuung. Darüber hinaus bin ich im Rahmen meiner Sprechzeiten telefonisch für Sie erreichbar. Notwendige Arzneimittel können größtenteils von mir mitgebracht werden.

So erreichen Sie mich am besten.

Anschrift

Petra Reichert-Wittke
Hebamme

Steinig 11
97514 Oberaurach OT Kirchaich

 

E-Mail: kontakt@petra-reichert-wittke.de

 

Tel. 09549 / 98 88 99

logo reichert wittke final web medium

Anfahrt

Was Sie noch interessieren könnte

www.familienplanung.de

www.kinder-verstehen.de

www.dein-sternenkind.eu

www.bhlv.de

www.hebammenverband.de

www.hebammensuche.bayern

 

Falls Sie keine Hebamme finden, können Sie auf den Hebammenmangel aufmerksam machen:
>>Unterversorgung melden<<

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok